César W. Chávez

Assistenzarzt in weit fortgeschrittener Facharztausbildung zum Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Arzt für Suchtmedizin

Ausbildung

1969 – 1980

Grundschule und Gymnasium in Córdoba (Argentinien)

1982 – 1983

Studium der Mikrobiologie
Universidad Nacional de Río Cuarto (Argentinien)

1984 – 1992

Studium der Humanmedizin
Universidad Nacional de Córdoba (Argentinien)

1990 – 1991

Studienaufenthalt in Lübeck und Hamburg
Deutschsprachkurse und Krankenpflegepraktikum

1993 – 1995

Beginn und Arbeit an meiner Promotion an der Medizinischen Universität zu Lübeck über Komplikationen von Dialyse-Shunts

1998 – 1999

Seminar Medizinische Informatik zur Erlangung der Zusatzbezeichnung
Mibeg-Institut Köln in Kooperation mit der Ärztekammer Nordrhein

2002

Beginn einer Ausbildung zum IT-Systemtechniker
Akademie der Handwerkskammer Hamburg

2003 – 2005

Seminar Suchtmedizinische Grundversorgung
Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg

seit 5/2005

Ausbildung in Verhaltenstherapie
Hamburger Institut für Psychotherapie – Verhaltenstherapie (HIP)
aktuell Fortführung der Ausbildung Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll

2005 – 2007

Verhaltenstherapeutische Gruppenselbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung, Dr. Monika Pieper-Räther (75 Doppelstunden)

1992.

Hospitation auf der Intensivstation des
Hospital Nacional de Clínicas, Córdoba (Argentinien)

1993 – 1994

Hospitation an der Radiologischen Klinik der
Medizinischen Universität zu Lübeck

1999.

Praktikum am Rechenzentrum der
Medizinischen Universität zu Lübeck

2002 – 2007

Prüfarzt in den Drogenambulanzen Hamburg GmbH
(jetzt Ambulanz IV, Pro Vivere GmbH)

2009 – 2012

Assistenzarzt an der Klinik für Abhängigkeitserkrankungen der
Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll, Hamburg

2012 – 2014

Assistenzarzt an der Klinik für Persönlichkeits- und Traumafolge­störungen, Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll, Hamburg

2014 – 2016

Assistenzarzt in der Ambulanz Harburg, Drogen- und Suchtberatung
Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll, Hamburg

seit 2016

Assistenzarzt in der Ambulanz Altona, Drogen- und Suchtberatung
Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll, Hamburg

10/2017 – 3/2018

Assistenzarzt in der Praxis für Neurologie und Psychiatrie Buchholz

2005 – 2007

Verhaltenstherapeutische Gruppenselbsterfahrung im Rahmen der Ausbildung, Dr. Monika Pieper-Räther (75 Doppelstunden)

Seit 8/2018

Assistenzarzt in fortgeschrittener Weiterbildung zum Facharzt für
Psychiatrie und Psychotherapie in der Ambulanz Süderelberaum
Hamburg-Harburg

Tätigkeiten während der Ausbildung

1981 – 1989

verschiedene Tätigkeiten in Einzelhandel und Bank
zur Finanzierung des Studiums in Argentinien

1990 – 1991 und 1993 – 1995

Nachtwachen und Stationsdienste in verschiedenen Abteilungen der
1993 – 1995 Medizinischen Universität zu Lübeck

 

IFPS© // Forensische Psychiatrie - Forensische Gutachten - Suchtmedizin - Sozialtherapie // Impressum/Datenschutz